10.01.2016 - 11:35 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Karate-Bezirksmeisterschaften Stefanie Müller dominiert

Burglengenfeld. (rid) Erfolgreichster Verein bei den Karate-Bezirksmeisterschaften am Samstag war Ausrichter TV Burglengenfeld, der mit 42 Platzierungen deutlich vor dem ASV Cham (15) lag. Die gleiche Reihenfolge ergab sich beim Oberpfalz-Cup, der ebenfalls in der Stadthalle Burglengenfeld ausgetragen wurde.

von Ingrid Hirsch (RID)Profil

Zwölf Oberpfälzer Vereine beteiligten sich mit 140 Startern an den Titelkämpfen, die nach 2013 zum zweiten Mal in Burglengenfeld stattfanden. In der Disziplin Kata zeigten die Akteure eine Abfolge von Grundtechniken und simulierten einen Kampf gegen einen imaginären Gegner. Beim Kumite kämpfen die Athleten gegeneinander und versuchen, Körpertreffer zu setzen, ohne den Gegner dabei zu verletzen. Wer diese Disziplin sehr gut beherrscht, ist Stefanie Müller vom SV Altenstadt/WN. Sie setzte sich in der Leistungsklasse der Damen durch. In der Leistungsklasse männlich (bis 84 kg) gewann Gerd Kittel (JKC Kümmersbruck) vor Alexander Siwiec und dem iranischen Neuzugang Hussein Mazraeh (beide vom Karate-Dojo Neustadt/WN). Mit Thomas Andraschko (Sieger im Oberpfalz-Cup), Stefanie Wenzl (zweiter Platz im Oberpfalz-Cup) und Verena Haubner (dritter Platz) stellte das Karate-Dojo Neustadt/WN drei weitere erfolgreiche Athleten.

Auszug aus der Ergebnisliste:

Bezirksmeisterschaft Kumite: Leistungsklasse weiblich: 1. Stefanie Müller, SV Altenstadt/WN; Leistungsklasse männlich (-84 kg): 1. Gerd Kittel, JKC Kümmersbruck; 2. Alexander Siwiec, Karate Dojo Neustadt/WN; 3. Malte Caspari, DJK Beucherling und Hossein Mazraeh, Karate Dojo Neustadt/WN

Oberpfalz-Cup: Kata: Leistungsklasse weiblich: 1. Anastasia Svistunova, Budo Kampfkunst Verein Cham; 2. Stefanie Wenzl, Karate Dojo Neustadt/WN; 3. Verena Haubner, Karate Dojo Neustadt/WN und Katy Kosel, TV Burglengenfeld; Einzel Leistungsklasse männlich: ; 1. Thomas Andraschko, Karate Dojo Neustadt/WN

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp