21.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

320 000 Euro Zuschuss aus Städtebau-Förderprogramm Geld für schmucken Ortskern von Fuchsmühl

Überraschenden Besuch erhielt am Mittwochnachmittag Bürgermeister Wolfgang Braun (rechts) von Landtagsabgeordnetem Tobias Reiß. Kurz vor seinem Urlaub überbrachte Reiß dem Bürgermeister eine für Fuchsmühl wichtige Nachricht: Der Markt erhält für die Neugestaltung der Außenanlagen im Bereich des Dorfladens (unser Bild) einen Zuschuss von 320 000 Euro. Bild: jr
von Redaktion OnetzProfil

Fuchsmühl. (jr) Solche Überraschungen könnte es öfter geben, freute sich Bürgermeister Wolfgang Braun, als er sich am Mittwochnachmittag mit Landtagsabgeordnetem Tobias Reiß vor dem Dorfladen traf. Der Landtagsabgeordnete informierte über eine Zuschuss-Zusage: Für die Neugestaltung der Außenanlagen rund ums Markthaus bekommt Fuchsmühl 320 000 Euro.

Dies ist die erste Rate für das insgesamt 680 000 Euro teure Projekt. Bürgermeister Wolfgang Braun rechnet mit einem Zuschuss von 80 Prozent aus Mitteln des Bund-Länder-Städtebau-Förderprogramms. Mit den Arbeiten im vorderen Bereich des Dorfladens soll noch heuer begonnen werden. Braun dankte seinem Parteifreund für die "Sommerüberraschung".

Zentrale Bedeutung

Tobias Reiß betonte die zentrale Bedeutung des neu zu gestaltenden Platzes in unmittelbarer Nähe der Wallfahrtskirche. Ein neuer Ortsmittelpunkt sei im Entstehen. "Es ist von zentraler Bedeutung, die Ortskerne in Zeiten des demografischen Wandels als attraktive Mittelpunkte unserer Kommunen zu erhalten", so der Landtagsabgeordnete. "Ich freue mich, dass wir erneut eine starke Förderung für die nördliche Oberpfalz durchsetzen konnten", merkt Albert Rupprecht in einer Pressemitteilung an.

"Hier werden vor allem die ländlichen Ortskerne unterstützt, um den Problemen des Leerstandes, der Abwanderung und des demografischen Wandels entgegenzuwirken." Die Förderungen des Bundes und des Landes seien ein deutliches Signal, "dass die Kommunen auf breite Unterstützung zählen können". Insgesamt erhalte die Oberpfalz knapp zwei Millionen Euro Fördergelder, die sich aus Bundes- und Landesmitteln zusammensetzen.

Erneuerbare Energie

Bürgermeister Wolfgang Braun nutzte den Besuch von Tobias Reiß und ließ ihn nicht ohne eine "Hausaufgabe" in den Urlaub ziehen. Fuchsmühl brauche die Unterstützung des Landtagsabgeordneten. Denn der Markt möchte auf dem Dach des neuen Heizhauses hinter dem Markthaus eine Photovoltaikanlage installieren lassen. Doch bisher, bedauerte Braun, haben dies das Landesamt für Denkmalpflege und das Landratsamt Tirschenreuth abgelehnt (wir berichteten). Der Bürgermeister erläuterte am Mittwoch: "Wir wollen mit erneuerbaren Energien arbeiten und unseren Strom für den Dorfladen selbst erzeugen." Der Platz vor dem Heizhaus würde bepflanzt; große Bäume sollen die Fläche schmücken, so dass die Photovoltaikanlage kaum sichtbar sei.

Tobias Reiß sicherte zu, sich für dieses Projekt einzusetzen. Wolfgang Braun konnte nicht verstehen, warum das Landratsamt das Vorhaben blockiere. Er wünschte sich mehr Unterstützung für "unsere innovative Marktgemeinde". Braun und Reiß zeigten sich überzeugt, dass die Fläche hinterm Markthaus an Attraktivität gewinne.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.