46 Millionen Euro: Gewinner meldet sich
"Es fühlt sich wunderbar an"

Ein Glückspilz, wie man ihn noch nicht gesehen hat. Sein Konto quillt nun über: Der Gewinner der 46 Millionen Euro vom Eurojackpot hat sich bei Lotto Hessen gemeldet. Lange wollte er sein Glück nicht wahrhaben.

"Es fühlt sich noch unwahr, aber wunderbar an", sagte der Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Angaben der Lotteriegesellschaft vom Montag. Als Gewinner des höchsten Jackpots der deutschen Lotteriegeschichte habe er das Wochenende damit verbracht, die gezogenen Zahlen immer wieder mit den angekreuzten auf seinem Lottoschein zu vergleichen und zu prüfen, ob auch alles wirklich stimmt. Der Mann sei Mitte 30. Er hatte das Unternehmen zunächst nicht kontaktiert. Die Lotteriegesellschaft kannte aber seine Identität, weil er eine Kundenkarte besitzt.

"Er hat sich bei uns gemeldet, weil ihm im Radio vorgeschlagen wurde, doch einmal über seine Bank-Verbindung nachzudenken", sagte Lotto-Sprecherin Dorothee Hoffmann am Montag in Wiesbaden. Eigentlich habe sich der Glückspilz sein Geld stillschweigend auf sein normales Girokonto überweisen lassen wollen - doch jetzt bevorzuge er eine andere Bankverbindung, denn ein Girokonto sei meistens bekannt. Einer der wichtigsten Ratschläge für ihn sei, den Gewinn geheim zu halten . "Ich würde mir nicht gleich einen Ferrari vor die Türe stellen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.