Abgeordnete sprechen Enrico Letta Vertrauen aus
Erste Hürde genommen

Bild: dpa
Rom. (dpa) Der neue italienische Regierungschef Enrico Letta hat sich mühelos das Vertrauen des Abgeordnetenhauses in Rom gesichert. Nach seiner Regierungserklärung stellte sich eine breite Mehrheit in einem Votum hinter Lettas Anti-Krisen-Programm. 453 der Abgeordneten sprachen ihm das Vertrauen aus, 153 votierten dagegen. Für den 46 Jahre alten Linksliberalen und seine große Koalition war dies die erste Parlamentshürde. Heute steht dann noch die Vertrauensabstimmung in der zweiten Kammer, dem Senat, an. Danach kommt Letta zum Antrittsbesuch nach Berlin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.