14.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Aus der Region

von Redaktion OnetzProfil

103 Schmierereien an 28 Fassaden

Amberg. (roa) Über Nacht verschandelten Graffiti-Sprüher 28 Fassaden in der Innenstadt mit 103 Logos und Parolen der Antifaschistischen Aktion (Antifa) - zum Teil verwendeten sie Schablonen. Beschmiert wurden auch denkmalgeschützte Gebäude wie Stadtbrille oder die Paulanerkirche. Ein Täter wurde am Ende des rund zwei Kilometer langen Schmierereien-Streifzugs von einem Anwohner beobachtet, der am Mittwoch, 2.20 Uhr, die Polizei verständigte. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Der Sprüher trug ein hellgraues Kapuzenshirt, schwarzes Baseball-Cap, helle Sneaker und Rucksack. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus.

Die Antifa-Faust auf einem Schild der Amberger Paulanerkirche ist eines von 103 Graffitis. Bild: Hartl

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.