Autowaschwoche 2013: Dem Wagen und der Umwelt gutes tun
Pflege mit Event-Charakter

Tankstellen, Waschstraßen, SB-Waschplätze und Autohäuser machen mit bei der großen bundesweiten Autowasch-Aktion - auch in unserer Region. Denn vom 4. bis 11. Mai 2013 läuft die bundesweite Autowaschwoche. Wem eine Woche feiern zu lang ist: Der 11. Mai ist bundesweiter Autowaschtag.

Dass der Autowaschtag Gestaltungsfreiheiten bietet, ist von den Initiatoren so gewollt: "Die Waschanlagenbetreiber kennen ihre Kunden und das Umfeld am besten, deshalb war es den Organisatoren wichtig, sie zu motivieren, eigene Ideen bei der Umsetzung des Aktionstages einzubringen und umzusetzen".

So wird es vielerorts Waschaktionen und Familienfeste mit Getränken und Speisen geben, bei denen Anlagenbetreiber und Waschkunde zusammen feiern. Nicht selten verwandelt sich die Autowaschanlage auch in eine Partyzone mit DJ oder Live-Musik.

Mit dem Autowaschen an der Anlage tun Autofahrer auch der Umwelt etwas Gutes. Bis zu 95% des Wassers, das in einer Autowaschanlage benötigt wird, ist Recyclingwasser.
Während bei einer Handwäsche mit dem Gartenschlauch bis zu 200 Liter Trinkwasser verschwendet werden, kommt eine moderne Waschanlage mit weniger als einem Viertel der Menge aus - und das, obwohl jedes Fahrzeug mit bis zu 600 Litern Wasser gewaschen wird. Rückstände, die beim Autowaschen entstehen, werden aufgefangen und fachgerecht entsorgt.

Außerdem kommt irgendwann für die meisten Autofahrer der Zeitpunkt, an dem das Auto getauscht wird. Spätestens dann macht sich gute Pflege bezahlt. Nicht selten bekommt man hier die Investition in die Regelmäßige Fahrzeugpflege mit Zinsen zurück: Gepflegte Autos erzielen deutlich höhere Verkaufspreise.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.