Bayern und Borussia im Endspiel der Champions-League - Hoeneß: "Ich habe eine große Torheit ...
Deutsches Finale im Wembley-Stadion

Erstmals stehen mit dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München und Borussia Dortmund zwei deutsche Vereine im Finale der Fußball-Champions-League. Nach dem 4:0-Heimerfolg im Halbfinal-Hinspiel gewannen die Bayern am Mittwochabend auch das Rückspiel gegen den FC Barcelona und zwar mit 3:0. Borussia Dortmund hatte am Dienstagabend das Rückspiel bei Real Madrid 0:2 verloren, das Hinspiel aber mit 4:1 gewonnen. Das Finale ist am 25. Mai im Wembley-Stadion in London.

Unterdessen äußerte sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß erstmals in einem Interview zu seiner Steueraffäre. Der "Zeit" sagte der 61-Jährige: "Ich habe eine große Torheit begangen, einen Riesenfehler, den ich so gut wie möglich korrigieren will." Im Interview gewährte er auch einen Einblick in sein Seelenleben. Zudem nahm er den FC Bayern gegen jeden Verdacht in Schutz. Hoeneß schloss Verbindungen seines Schweizer Kontos zum deutschen Rekordmeister aus. (Seite 9 und 10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.