Belohnung für das Energiesparen
Aus der Region

Kemnath. (stg) Vorreiter Kemnath: Die Stadt im Landkreis Tirschenreuth plant ein Energie-Einsparungsprogramm, das sich für die Bürger finanziell auszahlt. In den nächsten drei Jahren will die Kommune dafür jeweils 25 000 Euro bereitstellen, die als Fördergelder an die Einwohner ausgezahlt werden. Voraussetzung dafür sind Maßnahmen mit dem Ziel, den Energieverbrauch zu reduzieren, die Energieeffizienz zu steigern und regenerative Energien einzusetzen. Die endgültigen Richtlinien sollen im Mai verabschiedet werden, so dass das Förderprogramm zum 1. Juni in Kraft treten kann.

"Ein vergleichbares Programm gibt es noch nicht, das ist einmalig in der Region", betonte Bürgermeister Werner Nickl bei der Vorstellung des Entwurfs. Es solle sich von anderen staatlichen Programmen abheben. Gefördert werden sollen unter dem Stichwort "Effizientes Heizen" der Austausch der Heizungspumpe hin zu einem effizienteren Exemplar mit 50 Euro sowie die Installation thermischer Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung mit maximal 750 Euro (je nach Größe der Kollektorfläche).

Jetzt Trauungen im Cage-Schloss

Etzelwang. (nt/az) Die Räume, in denen es sich ursprünglich einmal Hollywood-Star Nicolas Cage (49) gemütlich machen wollte, dürfen bald Heiratswillige samt Verwandtschaft nutzen. Schloss Neidstein steht künftig offen für Trauungen. Dazu gab der Gemeinderat von Etzelwang (Landkreis Amberg-Sulzbach) bei seiner jüngsten Sitzung grünes Licht. Gesichert müsse aber sein, dass vom Schlossbesitzer neben der Raummiete keine weiteren Bedingungen an die Brautpaare gestellt werden.

Im Jahr 2006 hatte Schauspieler Cage den idyllisch gelegenen Adelssitz für sich und seine Familie als Zweitwohnsitz auserkoren und gekauft. Eingezogen ist der Amerikaner aber nie. 2009 ließ er das Schloss wieder veräußern. Ein Amberger Rechtsanwalt erhielt den Zuschlag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.