"Besenhex" ein Renner - Bürgermeister 150. Mitglied der Theatergruppe
Von allen Seiten nur Lob

Georgenberg. (pi) Die Theatergruppe Neukirchen zu St. Christoph hat prominenten Zuwachs bekommen. In der Jahreshauptversammlung am Samstag im "Berggasthof" der Familie Schaller hieß Klaus Wittmann mit Bürgermeister Johann Maurer das 150. Mitglied willkommen.

Nicht nur darüber freute sich der Vorsitzende, sondern auch über ein erfolgreiches Jahr. Das war nach seinen Worten zufolge vor allem geprägt vom 30. Bestehen der Theateraufführungen. "Die Besenhex' war ein voller Erfolg", sagte Wittmann zu den ausverkauften Vorstellungen. "Wir haben von allen Seiten nur Lob erhalten". Dieses gab er zurück, indem er sich bei den allen Beteiligten bedankte.

"Für die Inszenierungen in diesem Jahr wird Max Zehent die Regie übernehmen", ließ er wissen. Als weiteren Höhepunkt bezeichnete Schriftführerin Petra Scheibl im Rückblick den ersten Platz beim Gemeindeschießen von "Grenzland" Waldheim. Außerdem hatte die Theatergruppe eine Reihe Aufführungen anderer Gruppen besucht.
Jürgen Schillers finanzieller Rechenschaftsbericht zeigte, dass der Verein bestens wirtschaftet. Das bestätigten Wolfgang Bock und Matthias Scheibl, die von einer vorzüglichen Buchführung sprachen.

An der Spitze des Vereins bleibt Klaus Wittmann, der weiterhin Unterstützung von Stefan Wüst als Stellvertreter erhält. Ebenso einstimmig wählten die Mitglieder wieder Petra Scheibl zur Schriftführerin. Nachfolgerin von Schatzmeister Jürgen Schiller, dessen akribische Arbeit Wittmann hervorhob und sich mit einem Präsentkorb bedankte, wurde Yvonne Schmid. Zweiter Kassier ist nach wie vor Klaus Herrmann. Dazu kommen die Kassenprüfer Wolfgang Bock und Matthias Scheibl.

Laut Johann Maurer sind die Theaterabende zwischen Weihnachten und Neujahr nicht mehr wegzudenken. Sie gehören einfach dazu. Der Bürgermeister zollte dem gesamten Team ein dickes Lob und sprach von einem Kulturträger in der Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.