besucht Israel
Schwarzenberg

Schwarzenberg besucht Israel Der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg ist am Sonntag zu einem Besuch nach Israel gereist. Er nimmt an einem tschechisch-israelischen Forum teil, das auch der israelische Staatspräsident Schimon Peres besuchen wird. Schwarzenberg trifft zudem die israelische Justizministerin und Ex-Außenministerin, Tzipi Livni. Die Teilnehmer des Forums sollen über die Lage im Nahen Osten sowie die Beziehungen zwischen Israel zu Palästina, zur EU und der Nato diskutieren
Der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg ist am Sonntag zu einem Besuch nach Israel gereist. Er nimmt an einem tschechisch-israelischen Forum teil, das auch der israelische Staatspräsident Schimon Peres besuchen wird. Schwarzenberg trifft zudem die israelische Justizministerin und Ex-Außenministerin, Tzipi Livni. Die Teilnehmer des Forums sollen über die Lage im Nahen Osten sowie die Beziehungen zwischen Israel zu Palästina, zur EU und der Nato diskutieren. Der gegenseitige Handelsumsatz ist dem tschechischen Botschafter in Israel, Tomás Pojar, zufolge in letzter Zeit gestiegen und erreicht den Wert von einer Milliarde US-Dollar jährlich.

Nuntius segnet Kurquellen

Im Kurort Karlsbad wurde mit der Quellenweihe am Samstag die 655. Kursaison feierlich eröffnet. Zu Saisonbeginn hat der Apostolische Nuntius in Tschechien, Giuseppe Leanza, die Kurquellen in der Stadt gesegnet. Leanza erinnerte an die Bedeutung der Karlsbader Heilquellen, dank derer die Stadt zu einem weltbekannten Kurort geworden ist. Karlsbad gehört zu den am meisten besuchten Städten Tschechiens. Die Stadt hat vor, in diesem Jahr gemeinsam mit weiteren Kurorten die Eintragung in die Weltkulturerbeliste der Unesco zu beantragen.

Pilsen sagt "Danke, Amerika!"

In Pilsen begann am Freitag das sogenannte "Freiheitsfest", bei dem an die Befreiung der Stadt durch die US-Armee im Mai 1945 erinnert wird. Auf dem Programm des viertägigen Festes standen Treffen mit Kriegsveteranen, Konzerte, Präsentationen historischer Militärtechnik, Filmvorstellungen sowie ein Fotowettbewerb. Am Sonntagvormittag fuhr der sogenannte "Convoy of Liberty" durch Pilsen, an dem historische Militärfahrzeuge aus verschiedenen Ländern teilnehmen. Das Freiheitsfest geht heute mit einer Gedenkveranstaltung am Pilsener Denkmal "Danke, Amerika!" zu Ende.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.radio.cz/deutsch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.