Bewegende Rückkehr von Sackmann

Donnernder Applaus in der CSU-Landtagsfraktion: Neun Monate nach der Diagnose seiner Krebserkrankung kehrte Sozialstaatssekretär Markus Sackmann am Dienstag erstmals wieder in den Landtag zurück. Der Rodinger Politiker sprach von einem "bewegenden Empfang" seiner Kollegen. Anschließend nahm er auf der Regierungsbank an der Debatte über das G8 teil. Sackmann hatte vergangene Woche erklärt, bei den Landtagswahlen im Herbst nicht mehr als Direktkandidat zur Verfügung zu stehen. Um seine Nachfolge bewerben sich Barbara Haimerl, Dr. Gerhard Hopp und Alfons Klostermeier-Stahlmann. Am Freitag entscheidet der Chamer CSU-Kreisverband über die Kandidaten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.