26.08.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"Big Ben" sechs Sekunden zu früh dran

"Big Ben" sechs Sekunden zu früh dran (dpa) Londons Wahrzeichen "Big Ben" ist seiner Zeit voraus: Seit knapp zwei Wochen erklingt die Glocke im Turm des britischen Parlamentsgebäudes sechs Sekunden zu früh. Aufgefallen ist die Ungenauigkeit dem Radiosender BBC Radio 4, der allabendlich die Stundenschläge live überträgt. Zuletzt hatte der Klang das Programm zu früh unterbrochen, wie die Nachrichtenagentur PA berichtet. "Wir wissen nicht, warum es passiert ist", sagte einer der zuständigen Uhrmacher. Zwar
von Redaktion OnetzProfil

Londons Wahrzeichen "Big Ben" ist seiner Zeit voraus: Seit knapp zwei Wochen erklingt die Glocke im Turm des britischen Parlamentsgebäudes sechs Sekunden zu früh. Aufgefallen ist die Ungenauigkeit dem Radiosender BBC Radio 4, der allabendlich die Stundenschläge live überträgt. Zuletzt hatte der Klang das Programm zu früh unterbrochen, wie die Nachrichtenagentur PA berichtet. "Wir wissen nicht, warum es passiert ist", sagte einer der zuständigen Uhrmacher. Zwar werde das Uhrwerk dreimal wöchentlich geprüft. "Wir reden aber über eine 156 Jahre alte Uhr." Deshalb müsse die Mechanik immer wieder angepasst werden. Bild: Werner

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp