Brünst.
500 Euro für die Kapelle

(pi) "Die Energiekosten werden immer höher", stellte Ludwig Herrmann fest. Der Vorsitzende des Kapellenausschusses Brünst strahlte deshalb, als ihm Josef Helgert, der Kassier der Brünster Jagdgenossenschaft, am Sonntag 500 Euro überreichte. "Es handelt sich dabei um die nicht abgeholten Beträge für den Jagdpachtschilling", sagte Helgert.

Laut Herrmann könne man die Spende gut verwenden. Schließlich sei bei der Marienkapelle in Hinterbrünst auch immer etwas zu richten. "Außerdem können wir im nächsten Jahr das 80-jährige Bestehen feiern", kündigte der Vorsitzende an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.