Bunte Tücher verbreiten auch an schlechten Tagen gute Laune

Bunte Tücher verbreiten auch an schlechten Tagen gute Laune (hch) 30 Teilnehmerinnen und große Mengen mitgebrachter bunter Stoffe zählte die Teamleiterin des Katholischen Frauenbundes, Rita Kammerer, beim Kurs "Tücher und Schals modisch binden" im Letzauer Gemeindehaus. Für jede Form und Länge wusste Kursleiterin Hermine Wangel optisch ansprechende Techniken: "Am besten wirft man den Stoff nach dem Knoten von innen nach außen, weil das flotter aussieht." Auch auf die unterschiedlichen Qualitäten ging Wa
30 Teilnehmerinnen und große Mengen mitgebrachter bunter Stoffe zählte die Teamleiterin des Katholischen Frauenbundes, Rita Kammerer, beim Kurs "Tücher und Schals modisch binden" im Letzauer Gemeindehaus. Für jede Form und Länge wusste Kursleiterin Hermine Wangel optisch ansprechende Techniken: "Am besten wirft man den Stoff nach dem Knoten von innen nach außen, weil das flotter aussieht." Auch auf die unterschiedlichen Qualitäten ging Wangel ein: "Materialien aus Seide und Viskose fallen leichter und edler als Stoffe auf Polyesterbasis." Bei den derzeit so beliebten Schlauchschals, sprich Loops, hatte Wangel den Dreh raus: "Legt der Frühling eine Pause ein, flechte ich mir einen pfiffigen Blütenloop." Für den Business-Stil fixierte sie ein Tuch unsichtbar und fest zugleich mit Ring oder Gürtelschlaufe, "damit man sich das ständige Herumzupfen erspart". "Wenn man die Farben der Stoffe passend zu Haut- und Haarfarbe wählt, strahlt die ganze Person, weil die Farben im Gesicht reflektieren. Das bewirkte Optimismus und ein frisches Aussehen bei den Trägerinnen, die meinten: "Wie man es auch dreht und wendet - ein schönes Tuch macht richtig gute Laune." Bild: hch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.