05.10.2005 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

CSA kritisiert Unions-Pläne

von Uli Piehler Kontakt Profil

Die Arbeitnehmer Union (CSA) in Bayern hat die Wahlkampfstrategie der Union scharf kritisiert. Die soziale Komponente sei im Wahlprogramm der Union sträflich vernachlässigt worden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Landes- und Bezirksvorstand. Bezirksvorsitzender Reiner Meier aus Tirschenreuth sagte: "Die Zeit der Lippenbekenntnisse ist nun endgültig vorüber. Die Union muss sichtbare Konsequenzen ziehen." Die CSA fordert, die Pläne für eine Gesundheitsprämie aufzugeben und von der Streichung der Steuerfreiheit für Sonn- und Feiertagszuschläge sowie der Kürzung der Pendlerpauschale Abstand zu nehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.