24.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Der Ausbau kommt gut voran

von Redaktion OnetzProfil

"Es tut sich sehr viel", berichtetet Markus Simon, Tiefbauamtsleiter des Landkreises zum Stand der Bauarbeiten an der AS 27: Kanal, Wasser- und Gasleitungen seien inzwischen verlegt, die Eon-Verkabelung folge nächste oder übernächste Woche - dann erst könne der eigentliche Straßenbau beginnen. Dabei werde auch die Kreuzung am Bachweg umgestaltet: Nutzer der Amberger Straße haben hier künftig keine Vorfahrt mehr. Die Bauarbeiten liegen laut Simon gut im Zeitplan, der den Abschluss im Oktober vorsieht. Wenn das Wetter mitspiele, könnte die Vollsperrung vielleicht schon im September aufgehoben werden: "Wir tun unser Mögliches." Kümmersbrucks Bauamtsleiter Werner Bauriedl richtete den Blick schon auf den nächsten Schritt - die Erneuerung der Krumbach-Brücke in Gärmersdorf 2017.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.