DHZB

Das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) ist eine der weltweit führenden Einrichtungen zur Behandlung von Herzkranken. Nach eigenen Angaben führt das DHZB pro Jahr rund 4500 Operationen durch, mehr als 20 000 Menschen werden ambulant oder stationär behandelt. Seit seiner Gründung 1986 wurden rund 75 000 Patienten am offenen Herzen operiert, etwa 1800 Herztransplantationen kommen hinzu. Der Züricher Spezialist Prof. Volkmar Falk wird als Ärztlicher Direktor im Oktober die Nachfolge von Prof. Roland Hetzer antreten, der in den Ruhestand geht. Vor allem ihm verdankt das Zentrum mit etwa 1100 Mitarbeitern seinen Weltruf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.