die Stadt erklären
Mit QR-Codes

Mit QR-Codes die Stadt erklären Sprechende Smartphones und Tablet-Computer machen es möglich: Sobald man als Tourist schwarz-weiße, quadratische Muster an Sehenswürdigkeiten entdeckt, zückt man das Handy, scannt den QR-Code ein, und schon plaudert der elektronische Fremdenführer aus dem Nähkästchen. Bisher setzte man in Nürnberg bereits auf einige akustische Angebote. Die Palette reichte vom Neuen Museum und der Mauthalle über die Sebaldus- und die Frauenkirche bis hin zum Fembohaus und zur Kai
Sprechende Smartphones und Tablet-Computer machen es möglich: Sobald man als Tourist schwarz-weiße, quadratische Muster an Sehenswürdigkeiten entdeckt, zückt man das Handy, scannt den QR-Code ein, und schon plaudert der elektronische Fremdenführer aus dem Nähkästchen. Bisher setzte man in Nürnberg bereits auf einige akustische Angebote. Die Palette reichte vom Neuen Museum und der Mauthalle über die Sebaldus- und die Frauenkirche bis hin zum Fembohaus und zur Kaiserburg. Auf Antrag der CSU-Stadtratsfraktion sollen die QR-Codes nun noch stärker zum Einsatz kommen. Das System wäre nicht sehr teuer und einfach umzusetzen, ist sich Fraktionsvorsitzender Sebastian Brehm sicher. (gük)

Mit Playstation auf Stadiontafel zocken

Nach der Derby-Niederlage gab es ein Trostpflaster für zwölf Club-Fans. Sie durften eine Nacht im Grundig-Stadion verbringen, gemeinsam grillen und auf eine Torwand schießen. Die zwölf Betten wurden eigens mit Club-Bettwäsche bezogen, um süße Träume nicht zu verhindern. Auslöser für die witzige Schlaf- und Event-Aktion war ein flotter Spruch, den Stadion-Sprecher Guido Seibelt von einem Mitarbeiter hörte. Der gab ihm den Tipp: "Guido, stell dir doch gleich ein Bett hier rein!" Wobei für Dominik Feldin (aus Fürth!) der Schlaf nicht im Vordergrund stand. Er freute sich aufs "Playstation-Zocken" - als Bildschirm diente die riesige Stadion-Anzeigetafel! (gük)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.