Dieb reißt Touristin Collier vom Hals
Aus aller Welt

Frankfurt/Main.(dpa) Einer japanischen Touristin hat ein Mann im Hauptbahnhof Frankfurt ein Collier im Wert von 18 000 Euro vom Hals gerissen. Das teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Die 55-Jährige war beim Warten auf einen Mietwagen von dem Mann angerempelt worden und achtete auf ihr Gepäck. Diesen Moment nutzte der Täter, um unbemerkt an ihre Brillanten-Halskette zu kommen. Das Fehlen des Schmuckstücks bemerkte die Japanerin erst einige Zeit später.

Bangkoks Polizisten als Geburtshelfer

Bangkok.(dpa) Wenn die Wehen einsetzen, zählt jede Minute. Doch auf den überfüllten Straßen Bangkoks liegt schon um sechs Uhr morgens der Verkehr lahm. Daher werden Polizisten in einer Spezialeinheit für medizinische Notfälle in Bangkoks Verkehr geschult. Die Idee: Wenn es darauf ankommt, sind Polizisten schneller als die Sanitäter vor Ort. Mit ihrer Hilfe kamen bisher 121 Babys auf die Welt, mehr als 2600 werdende Mütter wurden durch die verstopften Straßen eskortiert. Denn die Polizisten werden nur dann zu Hebammen, wenn das Krankenhaus nicht mehr rechtzeitig erreicht wird.

30 000 Tonnen belastete Hühnerfüße

Peking.(dpa) Die Polizei in der ostchinesischen Provinz Zhejiang hat laut der Nachrichtenagentur Xinhua 30 000 Tonnen mit Wasserstoffperoxid belastete Hühnerfüße sichergestellt. Die Beamten zogen die Lebensmittel aus dem Verkehr, berichtete die Lokalzeitung "Yangcheng Wanbao" am Mittwoch unter Berufung auf Polizeiangaben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.