Döllnitz.
Tipps und Termine Feuerwehr pflegt Tradition

(sl) Die Feuerwehr Döllnitz stellt ihren Maibaum auf dem Dorfplatz auf, obwohl sie zur Zeit enorm beschäftigt ist mit den Vorbereitungen zum Jubiläumsfest vom 31. Mai bis 2. Juni.

Am Mittwoch wird um 14 Uhr der geschmückte Baum aufgestellt und im Anschluss wird gefeiert. Es werden Kaffee, Kuchen, Getränke und Gegrilltes angeboten. Der Erlös kommt den Festmädchen und Festburschen zu Gute.

Maibaum in Preppach

Wittschau.(sl) Die Feuerwehr Wittschau/Preppach stellt ihren Maibaum in Preppach auf. Am Dienstag werden um 19 Uhr beim "Schneinder" in Preppach die Kränze, die den Baum schmücken werden, mit Fichtenstreu gebunden.

Am Mittwoch wird neben der Kapelle in Preppach der Maibaum aufgestellt und nach der Arbeit gefeiert.

Fest auch in Michldorf

Michldorf.(fz) Die Feuerwehr stellt Dienstag ab 18.30 Uhr auf der Wiese unterhalb des Feuerwehrhauses den Maibaum auf und lädt zugleich zum Fest ein.

Florianstag der Feuerwehren


Leuchtenberg. (fz) Die Feuerwehren aus Lerau, Leuchtenberg, Döllnitz und Wittschau-Preppach feiern am Samstag ihren Florianstag. Für die Organisation ist die Feuerwehr Lerau verantwortlich. Treffpunkt und Abmarsch für den Kirchenzug ist um 18.45 Uhr an der Schule.

Begleitet von der Stadtkapelle Weiden geht es in die Pfarrkirche und feiert den Gottesdienst zu Ehren des heiligen Florian mit Pfarrer Moses Gudapati. Auch der Gottesdienst wird musikalisch von der Stadtkapelle Weiden umrahmt. Im Anschluss daran folgt im Gasthaus Kappl in Wieselrieth die Floriansfeier.

Mit "Hau-ruck und Musik

Kleinschwand. (es) Die Feuerwehr stellt am Mittwoch einen Maibaum auf dem Dorfplatz auf. Treff ist um 10 Uhr.

Zum Kommando "Hau-ruck" wird ab 13.30 Uhr der geschmückte Baum in die Höhe gebracht. Mit musikalischer Unterhaltung geht es anschließend weiter.

Raith Schwestern und "da Blaimer"

Tännesberg. (es) Die Raith Schwestern und "da Blaimer" gehören zum Besten, was das bayerische Mundart-Musik-Kabarett zu bieten hat.

Mit einem gewaltigen Stimmvolumen, einer gehörigen Portion Witz und einer herzerfrischenden Spontaneität überzeugen sie frei nach ihrem Lebensmotto "Lieber schwer vermittelbar wia a Oarschkriacha".

Live erleben kann man sie am Samstag in der Lederer-Scheune. Einlass um 19 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr. Vorverkauf 18 Euro, Abendkasse 20 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.