Dutzende Tote in Bangladesch
Einkaufszentrum stürzt ein

Bild: dpa
Dhaka. (dpa) Beim Einsturz eines achtstöckigen Einkaufszentrums in Bangladesch sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Viele weitere seien unter den Trümmern in der Nähe der Hauptstadt Dhaka begraben worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Lokale Medien berichteten wenige Stunden nach dem Hauseinsturz von 70 Menschen, die nur noch tot geborgen werden konnten, sowie Hunderten Verletzten. Außerdem wurde befürchtet, Hunderte könnten eingeschlossen sein.

In dem Haus in Savar waren viele Läden, eine Bank und mehrere Textilfabriken untergebracht. Bilder zeigten, dass das acht Etagen hohe Betongebäude in einigen Teilen ganz in sich zusammengefallen ist.

Laut der Onlineausgabe des «Daily Star» hatten sich bereits am Dienstag Risse in dem Gebäude gebildet. Am Mittwochmorgen sei das Haus vor 9 Uhr eingestürzt. Laut der Zeitung konnten zunächst etwa 100 Menschen lebend aus den Trümmern gezogen werden, die Schreie von anderen Überlebenden seien aus dem Schuttberg zu hören.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.