Engagement startete mit Scherz
Neu-Twitterer Clinton

Bild: dpa
New York/Berlin. (dpa) Prominente haben den früheren US-Präsidenten Bill Clinton (66) beim Kurznachrichtendienst Twitter begrüßt. «Willkommen bei Twitter», schrieb Microsoft-Mitbegründer Bill Gates (57) am Mittwoch. «Immer schön, einen anderen Champion für Entwicklungshilfe in der Sphäre zu sehen.» Der britische Reporter Piers Morgan (48) schrieb: «Willkommen, Mr. President!» Auch die Schauspielerin Alyssa Milano (40) aus der Serie «Charmed - Zauberhafte Hexen» schickte eine Willkommensnachricht.

Clintons Twitter-Dasein begann ursprünglich mit einem Scherz: Als er Anfang April zu Gast in der Satire-Sendung «The Colbert Report» war, legte der Moderator Stephen Colbert ein Profil für ihn an. Der Komiker schrieb dann auch Clintons allerersten Tweet: «Habe gerade eine tolle Zeit mit Colbert. Ist er gescheit? Er ist cool!» Als Nutzernamen trug Colbert für Clinton «PrezBillyJeff» ein.

Dann passierte länger nichts auf dem Profil des früheren Präsidenten - bis er am Mittwoch zwei neue Kurznachrichten schickte. Er sei begeistert, sich mit seiner Tochter Chelsea und seinem Freund Stephen Colbert bei Twitter zu verbinden. Sein Twittername lautet jetzt schlicht «BillClinton». Clinton, der von 1993 bis 2001 Präsident der USA war, hatte am Donnerstag schon mehr als eine Viertelmillion Follower.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.