Entsetzen über Islamisten-Video

Ein Video mit der Enthauptung eines US-Reporters durch islamistische Terroristen im Irak hat international Entsetzen ausgelöst. Mit dem Video richteten die Islamisten erstmals eine Terrorbotschaft direkt an die USA. Das am Dienstagabend veröffentlichte Video soll die Ermordung des Journalisten James Foley zeigen. IS-Extremisten gaben in dem Video an, sie hätten Foley aus Rache für die US-Luftschläge im Norden des Iraks umgebracht. Sollte Washington seine Angriffe nicht einstellen, würden weitere Reporter sterben, drohten sie.

Die Regierung in London vermutet einen Briten als Täter. Großbritannien und die USA stuften das Video als echt ein. Bundeskanzlerin Angela Merkel reagierte erschüttert. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, das Video zeige "die barbarische und wirklich erbarmungslose Ermordung eines Menschen". (Seite 8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.