Erneut Autobrände in Regensburg
Bayernreport

Regensburg.(dpa) In Regensburg sind am Wochenende erneut drei Autos in Flammen aufgegangen. Ob die Brände zu der Anschlagserie gerechnet werden können, die in Regensburg seit Januar beobachtet wird, war zunächst unklar. Nach Angaben der Polizei brannten zwei der Autos in der Nacht zum Sonntag komplett aus, auch ein Motorroller erlitt einen Totalschaden. Ein drittes Auto wurde von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 40 000 Euro. Damit sind in Regensburg seit Mitte Januar mindestens 15 Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. Die Ermittler schließen einen rechtsradikalen Hintergrund nicht aus, da unter den ausgebrannten Autos der Wagen eines jüdischen Lokalbesitzers ist, der sich in einer Initiative gegen Neonazis engagiert.

Autofahrer stirbt nach Fahrfehler

Weidenberg.(dpa) Ein junger Autofahrer ist in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn abgekommen und hat sich tödliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei in Bayreuth am Sonntagabend mitteilte, war der 21 Jahre alte Mann auf seinem Weg von Weidenberg nach Nemmersdorf nach links von der Fahrbahn abgekommen. Sein Wagen überschlug sich. Der 21-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Die Polizei ging zunächst nicht davon aus, dass ein weiteres Auto an dem Verkehrsunfall beteiligt gewesen war.

Hilflos neben dem toten Sohn

Würzburg.(dpa) Familientragödie in Würzburg: Eine 97 Jahre alte Frau hat tagelang hilflos mit ihrem toten Sohn in ihrer Wohnung gelebt. Der 72-Jährige, der sich um seine Mutter gekümmert hatte, war in der Wohnung gestorben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Frau konnte nach einem Sturz aus ihrem Bett nicht aus eigener Kraft aufstehen. Ein Bekannter der Familie entdeckte die Mutter und die Leiche des Sohnes erst fünf Tage später. Als die Rettungskräfte eintrafen, war die Frau zwar dehydriert, aber außer Lebensgefahr. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sohn war eines natürlichen Todes gestorben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.