20.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Erstes Angebot bei Metallern

von Redaktion OnetzProfil

Die Zeichen im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie stehen auf Warnstreiks. Die Arbeitgeber bieten eine Entgelterhöhung von 2,3 Prozent nach zwei Nullmonaten an.

Die Gesamtlaufzeit soll laut dem Vorschlag bei 13 Monaten liegen, wie die bayerischen Metallarbeitgeber am Freitag mitteilten. Die IG Metall fordert hingegen ein Plus von 5,5 Prozent bei 12 Monaten Laufzeit. Nach der Rechnung der Gewerkschaft entspricht das Angebot der Arbeitgeber wegen der längeren Laufzeit und der beiden Monate ohne Erhöhung einem "echten" Plus von nur 1,9 Prozent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp