12.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Es raucht gewaltig bei der Grillparty Attacke mit einem Plastikrohr

Symbolbild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Während eines privaten Grillfests im Stadtteil Rosenberg gerieten sich am Montagabend drei Männer in die Haare. Ihr Streit mündete in Schlägen.

Gegen 20.40 Uhr brutzelten auf dem Grundstück zwei Männer ihr Essen. Offensichtlich versperrten sie einem 81-jährigen Hausgenossen den Durchgang. Weil sie dem Rentner nicht sofort Platz machten, lieferte der sich einen Wortwechsel mit einem 44-Jährigen, der in Handgreiflichkeiten ausartete.

Daraufhin wollte ein 49-jähriger Mitbewohner den älteren Herrn mit einer Ohrfeige zur Räson bringen. Das ließ sich der 81-Jährige nicht gefallen, griff nach einem Rohr aus Hartplastik und zog es seinem Kontrahenten über den Kopf. Davon blieb eine Platzwunde zurück.

Als die Polizei kam, hatte sich der Jüngste der Streithähne bereits verzogen. Um den Mann mit dem blutenden Haupt, der auch etwas „gebechert“ hatte, kümmerte sich der Rettungsdienst. Er brachte den Verletzten zur ambulanten Behandlung ins St.-Anna-Krankenhaus. Der Senior hatte dem Alkohol nicht zugesprochen. Die Polizei nahm nach dem Geschehen zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.