Eslarn.
Rauchmelder retten Leben

(gz) "Nehmt das Thema Rauchmelder nicht auf die leichte Schulter", mahnte Bürgermeister Reiner Gäbl und überreichte mit der Feuerwehr und dem Jugendbeauftragten an Eltern von Kleinkindern kostenlose Rauchmelder. Die Aktion "Rauchmelder retten Leben" ist bei der Gemeinde und Feuerwehr seit Jahrzehnten ein bewährter Brauch.

Der Einladung in den Rathaussaal waren zwölf Eltern mit ihren Kleinkindern gefolgt. Mit den kostenlos verteilten Rauchmeldern möchte der Markt einen Beitrag zur Sicherheit der Kinder und zum Schutz vor dem "schleichenden Tod" leisten. Die Melder wurden von Jugendbeauftragten Marktrat Siegfried Wild von der Firma Conrad besorgt und die Kosten von der Gemeinde übernommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.