Fahrer und Beifahrer mit Hubschrauber in Klinik
Zu schnell: Auto dreht mehrere Saltos

Bild: sir
Nittenau. (sir) Überhöhte Geschwindigkeit dürfte die Ursache gewesen sein für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Dienstag nachmittags kurz vor der Ortschaft Asang ereignete. Ein 18-Jähriger befuhr die Verbindungsstraße aus Richtung Gumping kommend in Richtung Asang. Im Kurvenbereich verlor er die Herrschaft über seinen Audi A 6, der sich mehrfach überschlug und an einem Waldrand auf dem Dach liegenblieb.

Kurz darauf setzten sich die Rettungskräfte in Bewegung, mit Notarzt, First Responder, dem "Helfer vor Ort" aus Wald, Rettungswägen, sowie den Feuerwehren Nittenau, Bergham, Bodenstein und Wald. Der 18-jährige Fahrer erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Regensburg geflogen. Der 17-jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, er wurde mit dem Rettungswagen in die Uniklinik gebracht. Die Polizei Nittenau schätzte den Sachschaden auf 10 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.