11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Fakten zum Bay VGH und OLG

von Redaktion OnetzProfil

Der Bayerische Verfassungsgerichtshofbeschäftigt 22 Berufsrichter (im Nebenamt), 15 weitere Mitglieder ab 40 Jahren.

Besetzung: In der Regel entscheiden neun Richter über die Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen, Popularklagen, Richtervorlagen, Anklagen eines Mitglieds der Staatsregierung oder des Landtags.

Das Oberlandesgericht ist Teil der ordentlichen Gerichtsbarkeit, zuständig für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten, Familien- und Strafsachen und Ordnungswidrigkeiten.

Sachliche Zuständigkeit: Berufungen und Beschwerden gegen Urteile der Landgerichte oder Amtsgerichte. Revisionen gegen Berufungsurteile der Landgerichte, Auslieferungssachen und internationale Rechtshilfe.

Das OLG hat 34 Zivilsenate (8 Familiensenate) und 7 Strafsenate sowie Spezialspruchkörper für diverse Fachthemen.

OLG München: 674 Mitarbeiter, 173 Richter. Als Justizverwaltungsbehörde zuständig für die Ausbildung des Nachwuchses. (jrh)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp