02.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Fast 16 Tonnen Haschisch

von Redaktion OnetzProfil

Die spanische Polizei hat auf einem Frachter fast 16 Tonnen Haschisch sichergestellt. Die neun Besatzungsmitglieder wurden festgenommen. Wie die Sicherheitskräfte am Mittwoch mitteilten, hatte das unter der Flagge der Demokratischen Republik Kongo fahrende Schiff 1500 Tonnen Salz geladen. Die Drogenfahnder entdeckten das Haschisch in einem doppelten Boden unter der Salzladung. Die Polizei war durch Fahnder in Frankreich und Italien sowie Europol auf den Frachter aufmerksam geworden. Die Beamten stoppten das Schiff im Mittelmeer vor der südspanischen Küste und brachten es in den Hafen von Málaga. Der Kurs des Frachters zeige, dass immer häufiger Haschisch über die östlichen Mittelmeerregion nach Europa geschmuggelt werde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.