FDP-Landtagsabgeordneter Dechant: Schaden abwenden
Querdenker geht

Thomas Dechant. Bild: hfz
Dass er im Herbst nicht mehr für den Bayerischen Landtag kandidieren wird, war schon länger bekannt. Am Dienstagabend erklärte Thomas Dechant, nach der Landtagswahl im September auch die FDP verlassen zu wollen (wir berichteten). Mit sofortiger Wirkung legte er den Kreisvorsitz der FDP Regensburg-Land sowie alle weiteren Parteiämter nieder. Die politische Zukunft des Querdenkers aus Regenstauf ist offen.

Er könne die Art und Weise, wie in Berlin von seiner Partei Politik gemacht wird, nicht mehr unterstützen, erklärte Dechant am Mittwoch im Gespräch mit unserer Zeitung. Kritisch steht er insbesondere dem Umgang mit der Schuldenkrise und den Maßnahmen zur Euro-Rettung gegenüber.

Dechant ist sich bewusst, dass sein Ausscheiden der angeschlagenen FDP als weiteres Zeichen der Schwäche ausgelegt werden kann. Daher habe er seine Absicht, die Partei zu verlassen, eigentlich erst später öffentlich machen wollen. Doch nun habe er erfahren, dass Parteikollegen seine Pläne heute bei der Kreishauptversammlung der FDP Regensburg-Land thematisieren wollen. Um "Schaden von meinem Kreisverband abzuwenden und mir selbst und meinen politischen Weggefährten eine überflüssige, von persönlichen Auseinandersetzungen geprägte Debatte zu ersparen", machte Dechant sein Ausscheiden mit einer "persönlichen Erklärung" selbst bekannt. Er habe dem Kreisvorstand seine Entscheidung vor Wochen unter dem Siegel der Verschwiegenheit mitgeteilt, um Debatten um seine Person im Wahlkampf zu vermeiden. "Dies ist mir nicht gelungen, da mancher offenbar seiner ganz eigenen Interessenslage folgt und sein Mütchen an mir kühlen will", schreibt Dechant.

Wie es politisch mit ihm weitergeht, konnte Dechant am Mittwoch nicht sagen. Gefragt, ob er sich vorstellen könne, in die neue, eurokritische Partei "Alternative für Deutschland" einzutreten, meinte der Landtagsabgeordnete: "Mit denen habe ich nichts am Hut." Beruflich werde er sich ab Herbst verstärkt seinen beiden IT-Firmen widmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.