21.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Flug MH370: Hackerangriff auf Ermittler

von Redaktion OnetzProfil

Hacker haben Ermittler im Fall des verschwundenen Flugs MH370 bespitzelt und offenbar Daten von deren Computern gestohlen und nach China geschafft. Schon einen Tag nach dem Verschwinden des Flugzeugs am 8. März habe es den ersten Angriff gegeben, berichtete der Chef der malaysischen Agentur für Internetsicherheit der Zeitung "Star".

Die Boeing der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord war auf dem Weg von Kuala Lumpur in Malaysia nach Peking vom Radar verschwunden und wurde bis heute nicht gefunden. Nach Angaben des australischen Premierministers Tony Abbott wird die Suche nach dem Wrack im September rund 2000 Kilometer westlich von Perth an der australischen Westküste fortgesetzt.

Derweil wurde in Malaysia ein Paar von der Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls und Betrugs angeklagt. Die beiden sollen umgerechnet rund 23 300 Euro von Bankkonten von MH370-Passagieren gestohlen haben. Die Frau ist bei einer Bank beschäftigt .

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.