Förderverein und Stadt müssen über neuen Heizkessel entscheiden - Träger bleibt Vorsitzender
Freibad über Wasser halten

Das Führungsteam des Förderkreises steht vor wichtigen Entscheidungen. Das Bild zeigt von links Kassier Siegfried Walter, Beisitzer Reiner Blei, Kassenprüfer Rudi Völkl, Beisitzer Alfred Wolf und Ernst Gruber, Kassenprüfer Stefan Meiler, Vorsitzender Engelbert Träger, Beisitzer Alois Hanke, Bürgermeister Peter Hampel und dritten Vorsitzenden Martin Walter; es fehlen zweiter Vorsitzender Alexander Achatz und Schriftführer Thomas Meiler. Bild: lk

Die Senkung der Kosten durch Energieeinsparung steht beim Förderkreis Freibad Altglashütte ganz oben auf der Tagesordnung. Mit diesem Problem befasste sich der Verstand in einigen Sitzungen und besorgte sich bei einer Messe in Stuttgart weitere Informationen. "Die ganze Thematik muss in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Bärnau entschieden werden", bekräftigte Vorsitzender Engelbert Träger.

Bei der Jahreshauptversammlung des Förderkreises im Gasthof Blei gab es bei den Neuwahlen fast keine Veränderungen im Führungsteam. Vorsitzender bleibt Engelbert Träger, zweiter Vorsitzender ist Alexander Achatz und dritter Vorsitzender Martin Walter.

(Ausführlicher Bericht in der NT-Dienstagsausgabe)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.