26.10.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Fotos aus Privatwohnung von Erzbischof Schick veröffentlicht (Mit Bild)

von Redaktion OnetzProfil

Bamberg (KNA) Das Erzbistum Bamberg hat Fotos aus der Privatwohnung von Erzbischof Ludwig Schick veröffentlicht. Nach dem Besuch eines Fernsehteams am Freitag bei Schick präsentierte die Pressestelle entsprechende Bilder aus der Vier-Zimmer-Wohnung auf der Homepage des Erzbistums und auf Facebook. Zu sehen ist etwa ein einfaches Bett mit Nachttisch und einem Stummen Diener. Dazu heißt es: "Wie alle Räume in Erzbischof Schicks Privatwohnung ist auch das Schlafzimmer recht bescheiden eingerichtet." Unter einem Foto aus dem Badezimmer steht: "Auch die Badewanne des Erzbischofs ist ein normales Modell."

In der Küche bereitet eine Ordensschwester das Essen vor, freitags sei dies immer Fisch, heißt es. Der Tisch im Speisezimmer biete Platz für sechs Personen. Das Wohnzimmer ist möbliert mit einer grauen Sitzgruppe mit Tisch, einem CD-Regal und einem Röhrenfernseher.

Die Wohnung hat 101 Quadratmeter und wurde nach Angaben der Erzdiözese zuletzt 1994/95 beim Wechsel von Erzbischof Elmar Maria Kredel auf Karl Braun renoviert. Beim Einzug von Schick im Jahr 2002 seien nur die Wände gestrichen worden. Den Mietwert der Wohnung muss der Erzbischof nach eigenen Angaben versteuern.

Hinweis: Fotos finden Sie in der KNA-Bild-Datenbank auf www.kna-bild.de oder direkt mit folgendem Link: http://kna-bild.de/paket/131 025 -89-00 084

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.