Freibad Altglashütte beendet die Badesaison am Sonntag mit Frühschoppen und Weißwurstessen
"Wir müssen hart kalkulieren"

Die Wetteraussichten sind derzeit alles andere als rosig. Das Thermometer erreicht kaum noch Temperaturen, die Badegäste zum Sonnen ins Freibad locken - auch wenn das Wasser noch bis zu 26 Grad hat. "Wir müssen hart kalkulieren", berichtet Schwimmmeister und Förderkreis-Kassier Siegfried Walter, denn der Heizöleinkauf für die Saison 2010 steht noch an.

Die Herbstnächte werden zu kühl, daher endet am Sonntag die Badesaison 2010, informiert der ehrenamtlich tätige Schwimmmeister Siegfried Walter. Traditionsgemäß findet zum Abschluss der Saison ab 10 Uhr ein gemütlicher Frühschoppen statt. Dabei gibt es Weißwürste- und Sauere Zipfel. "Die Einnahmen liegen etwas höher als im vergangenen Jahr", sagt Walter. "An den sonnigen Tagen hatten wir guten Besuch, was uns motiviert, das Freibad weiter zu erhalten. Es fehlten leider die sonnigen Wochenenden und vor allem eine beständige Schönwetterlage über mehrere Tage", bedauert Engelbert Träger, erster Vorsitzender vom Förderkreis Freibad Altglashütte. "Die kalten und verregneten Tage im August haben die Kasse geleert." Wenn die Besucherzahlen nicht mehr in Relation zu den aufzubringenden Energiekosten stünden, sei ein Schließen nötig, um den Betrieb im nächsten Jahr nicht zu gefährden. Umfangreiche, anstehende Reparaturen veranlassen zum sparsamen Wirtschaften. Das Freibad ist 38 Jahre alt. Der Vorstand des Förderkreises Freibad Altglashütte dankt in diesem Zusammenhang allen Mitgliedern. Sie leisten mit ihren Beiträgen Vorauszahlungen, die den Organisatoren Mut und die Verpflichtung geben, das Bad weiterzuführen.

Nach der Badesaison gibt es noch viel zu tun, weiß Siegfried Walter. Vor dem Frost müssen alle Einwinterungsarbeiten abgeschlossen sein. So sind die Beckenein- und Auslaufleitungen abzudichten und alle wasserführenden Leitungen zu leeren. Bei der Pflege der Außenanlagen sind Helfer stets willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.