Frühschoppen auf der Altglashütte zum Ausklang - Fortsetzung 2008 sichergestellt
Badespaß geht Sonntag zu Ende

Der Sommer geht zu Ende - zumindest im Freibad Altglashütte. "Wenn es nicht noch zu einer Hitzewelle kommt, werden wir am kommenden Sonntag schließen", sind sich der Vorsitzende des Förderkreises Engelbert Träger und Schwimmmeister Siegfried Walter einig. Mit einem zünftigen Frühschoppen klingt die Badesaison 2007 aus.

"Der Besucherandrang hat merklich nachgelassen", berichtet Walter zur aktuellen Situation in der herrlich gelegenen Freizeitanlage. Die merklich kürzer werdenden Tage würden dazu genauso beitragen, wie die häufig schon recht kühl ausfallenden Abendstunden: "Sollte es allerdings noch einmal für einige Zeit richtig heiß werden, steht nichts dagegen, das Bad erst später zu schließen. Der Wetterbericht lässt das leider nicht erwarten."

Am 2. September gibt es deshalb für dieses Jahr voraussichtlich die letzte Gelegenheit, ein paar Runden im Schwimmbecken zu drehen. Die wechselhafte Witterung während des gesamten Sommers habe im Übrigen die im Frühjahr gehegten Hoffnungen deutlich gedämpft. Von einem wirklich guten Jahr könne leider nicht die Rede sein. Richtig enttäuscht wurden die Verantwortlichen des Förderkreises - er betreibt das Bad - allerdings auch nicht: "Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen."

Ein weiterer Betrieb lasse sich jedoch nicht mehr verantworten. Während der Nachtstunden kühle das Wasser extrem stark ab. Es wieder auf angenehme 24 Grad aufzuheizen, lasse den Heizölbedarf steil nach oben schnellen. Selbst die Solarkollektoren könnten auf Grund der fortgeschrittenen Jahreszeit daran nur wenig ändern.

Optimistisch geben sich Träger und Walter beim Blick in die Zukunft. Der Förderkreis werde das Bad auch 2008 wieder aufsperren. Während der sechs Jahre des Bestehens habe die Gemeinschaft inzwischen mehr als 100 000 Euro investiert: "Darin sind die freiwillig geleisteten Arbeitsstunden gar nicht eingerechnet." Alleine für eine neue Spielburg fielen heuer 12 000 Euro an.

Fast schon zur Tradition ist es geworden, den Saisonabschluss mit einem geselligen Frühschoppen zu verbinden. Für das leibliche Wohl wird dabei am Sonntag mit Brezen, Käse, Weißwürsten und sauren Zipfeln gesorgt.