Für 38 Millionen Dollar: Ferrari wechselt Besitzer

Für einen seltenen Ferrari hat ein Autofan in Kalifornien mehr als 38 Millionen Dollar (rund 28 Millionen Euro) gezahlt. Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Bonhams in Monterey wechselte der knallrote Ferrari 250 GTO Berlinetta, Baujahr 1962, am Donnerstag den Besitzer. Über den Käufer machte Bonhams zunächst keine Angaben. Fachleute hatte zuvor über noch höhere Gebote von bis zu 50 Millionen Dollar spekuliert. Von dem Modell gab es nur 39 Exemplare. Der Sportwagen wurde in zahlreichen Autorennen gefahren. Seit 1965 war er im Besitz einer Industriellen-Familie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.