03.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Geld aus dem Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" "Mehr als vier Millionen Euro für die Oberpfalz"

Symbolbild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

München. 2014 stehen in Bayern für das Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" insgesamt rund 34 Millionen Euro zur Verfügung. Mehr als vier Millionen Euro davon fließen laut Innen- und Bauminister Joachim Herrmann in die Oberpfalz. Im Zentrum des Programms stehen Quartiere, in denen im Hinblick auf die Qualität der Wohnungen und des Wohnumfelds sowie der Sozialstruktur ein besonderer städtebaulicher Erneuerungsbedarf besteht.

"Mit dem Programm 'Soziale Stadt' unterstützen wir unsere Städte, Märkte und Gemeinden dabei, Abwärtsentwicklungen in Quartieren und Ortsteilen frühzeitig entgegenzuwirken. Wir wollen so die Wohnsituation in den Programmgebieten verbessern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken", erläuterte Herrmann.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.