Germanwings streicht 116 Flüge

Die Lufthansa-Tochter Germanwings hat nach der Streikankündigung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit einen Ersatzflugplan für diesen Freitag erstellt. Von den 164 Flügen an allen deutschen Flughäfen, die in den Streikzeitraum zwischen 6 und 12 Uhr fallen, werden 116 gestrichen, teilte Germanwings mit. Das seien 70 Prozent aller planmäßigen Flüge. Etwa 15 000 Passagiere könnten daher wegen des Streiks der Pilotengewerkschaft ihren Flug nicht antreten. Betroffen seien vor allem innerdeutsche Flüge. Hingegen sollen Urlaubsziele angeflogen werden. (Seite 30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.