Goldpreis stürzt rasant ab

Der Goldpreis ist auf rasanter Talfahrt. Am Montag fiel er erstmals seit mehr als zwei Jahren unter die 1400-Dollar-Marke und erreichte zeitweise 1363 Dollar. Damit fiel die Notierung im Vergleich zum Freitag um knapp acht Prozent ab - ein spektakulärer Sturz an einem einzigen Handelstag. Noch vor wenigen Monaten lag der Preis für das glänzende Edelmetall über 1800 Dollar für eine Feinunze (etwa 31 Gramm). Viele Anleger hatten in der Finanzkrise die Flucht in das Gold als "sicheren Hafen" angetreten und sich eingedeckt. Commerzbank-Experte Eugen Weinberg sprach von einem "panikartigen Ausverkauf" am Goldmarkt. (Seite 34)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.