"Grünthal"-Schützen küren bei der Jugend Philipp Zölch zum Sieger - 61 Teilnehmer
Königskette an Wolfgang Gmeiner

Das rege Vereinsleben, die gute Nachwuchsarbeit und das breite Spektrum von der Jugend bis zu den Senioren bei den "Grünthal"-Schützen lobte Bürgermeister Lothar Müller bei der Königsproklamation. Er betonte, dass die Erfolge der Vereinsmitglieder auf gutem Training basierten.

Im Schützenhaus in Liebenstein verlieh "Grünthal" nicht nur die Königsketten, sondern auch zahlreiche Pokale und Scheiben. Schützenmeister Bernhard Weber nahm gemeinsam mit dem Bürgermeister die Siegerehrung vor. Wie Weber informierte, nahmen 61 Schützen am Königs- und Pokalschießen teil.

Glücksscheibe

Platz eins bei der Glücksscheibe belegte Matthias Schmid mit 67 Punkten, die Nächstplatzierten waren Bernhard Ziegler mit 60 und Bernhard Weber mit 59 Punkten. Die Meisterscheibe gewann Robert Zölch mit 97 Ringen; es folgten Markus Zölch mit 95 und Bernhard Weber mit 94 Ringen. Den Jugend-Wander-Pokal, hier wurden vier Auszeichnungen vergeben, gewannen Philipp Zölch mit einem 71,1 Teiler, Franziska Zölch mit einem 253,7-Teiler, Simon Weber mit einem 284,7-Teiler und Anna Weber (280,9-Teiler).

Beim Damenwettbewerb wurden drei Pokale vergeben. Den ersten Platz belegte Claudia Kutzer mit einem 32,2-Teiler, auf Platz zwei folgte Renate Bauer-Zölch mit einem 90,1-Teiler und auf Rang drei Theresa Schuller mit einem 196,6-Teiler. Beim Altersklassen-Pokal lag Otto Muckenschnabl mit einem 221,1-Teiler vor Adalbert Ziegler (412,3-Teiler).

Pokalscheibe

Beim Schießen auf die Pokalscheibe gab es zehn Sieger. Die Reihenfolge: 1. Tobias Häring (134,6-Teiler), 2. Bernhard Ziegler (141,1), 3. Markus Zölch (163,3), 4. Gerhard Schmidkonz (193,3) 5. Rudi Rath (240,7), 6. Robert Zölch (272,5), 7. Lorenz Schmid (275,9), 8. Thomas Zölch (291,8), 9. Martin Zölch (333,9), 10. Albert Kutzer (278,2).

Den Jugend-Wanderpokal hat Franziska Zölch mit 176 Ringen gewonnen, gefolgt von Josef Schuller (166). Der Bürgermeister-Müller-Wanderpokal ging an Karl Beer, da er am nächsten an den Schuss des Bürgermeisters herangekommen war. Die Nächstplatzierten waren Maximilian Schuller und Renate Bauer-Zölch. Die Gedächtnisscheibe Silvan Zölch hat Tobias Beer mit einem 5,6-Teiler gewonnen; die Nächstplatzierten waren Robert Zölch (163,2) und Tobias Ulrich (271,8).

Bei der Jugend-Ehrenscheibe war Josef Schuller mit einem 168,6-Teiler der beste Schütze, gefolgt von Simon Weber mit einem 330,6-Teiler und Christian Gmeiner mit einem 336,2-Teiler. Mit einem 60,2-Teiler wurde Bernhard Ziegler Gewinner der Ehrenscheibe; auf den weiteren Plätzen folgten Günther Zölch (75,8) und Theresa Schuller (152,5).

Wurstketten überreicht

Dann folgte die Königsproklamation. Zunächst mussten die Altkönige Claudia Kutzer in der Schützenklasse und Christian Gmeiner in der Jugendklasse das Zeichen ihrer Würde, die Königskette, abgeben; als Trost erhielten sie je eine Wurstkette. Zum neuen Schützenkönig wurde Wolfgang Gmeiner gekürt, der diesen Titel mit einem 119,6-Teiler erreicht hatte. Auf Platz zwei lag Gerhard Schmidkonz mit einem 151,9-Teiler, auf Platz drei Gregor Härtl mit einem 170,6-Teiler.

Neuer Jugendkönig wurde Philipp Zölch mit einem 298,7-Teiler. Vorjahressieger Christian Gmeiner belegte mit einem 350,6-Teiler Platz zwei, Peter Schuller mit einem 465,3-Teiler Platz drei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.