15.01.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"handwerk-magazin" widmet Titelstory der Firma Hör Eine Top-Adresse für Nachahmer

von Uli Piehler Kontakt Profil

Es ist nicht der "Spiegel" und nicht die "Bunte" - aber immerhin das "handwerk-magazin", auf dessen Titelseite es der Weidener Unternehmer Albrecht Hör geschafft hat. Unter der Überschrift "So wird 2004 Ihr Erfolgsjahr" stellt die Fachzeitschrift die Unternehmensphilosophie des 53-jährigen Maschinenbaumeisters vor.

Im Innenteil hat die Zeitschrift Albrecht Hör und seiner Firma einen zweiseitigen Artikel gewidmet. Beeindruckt war die Redaktion offenbar davon, dass jemand, der mit einem Werkzeugkoffer in einer Garage angefangen hat, einen millionenschweren Exklusiv-Auftrag der Nobelmarke Porsche erhält. Dieser Coup habe ihm den "Durchbruch zur Top-Adresse in Sachen High Tech" gebracht.

Hör fertigt fast das komplette Getriebe für Porsches neuestes Prestige-Objekt, den Carrera GT mit 612 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 300 Kilometern pro Stunde. Erst im September vergangenen Jahres hat das Unternehmen ein neues Werk in Mitterteich (Kreis Tirschenreuth) mit 70 Beschäftigten in Betrieb genommen. Insgesamt arbeiten bei Hör mittlerweile 210 Fachkräfte, weitere werden gesucht.

Wie schafft es ein Oberpfälzer Mittelstands-Unternehmen, einen solchen Auftrag an Land zu ziehen? Albrecht Hör gibt die Antwort: "Sie müssen schnell und flexibel sein. Sie dürfen sich mit dem Erreichten nie zufrieden geben, sondern müssen ständig noch besser werden, noch flexibler".

Weitere Informationen im Internet:

www.handwerk-magazin.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp