In der Holzklasse

Die Vereinten Nationen wollen billiger fliegen. Die Organisation einigte sich nach Angaben der amerikanischen UN-Vertretung darauf, die teure Businessclass künftig deutlich seltener zu buchen. So sollen Flugzeiten von elf statt neun Stunden Voraussetzung für die erheblich bequemere - und erheblich teurere Kategorie - sein.

Die UN-Mitarbeiter müssen noch mit weiteren Einsparungen klarkommen. So soll es keine Tagesspesen mehr für die Zeit geben, in denen sie im Flugzeug sitzen. Zudem gibt es künftig im Regelfall den billigsten, nicht den direktesten Flug.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.