17.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

In etwa jedem 20. Produkt Pferd statt Rind

von Redaktion OnetzProfil

Etwa jedes zwanzigste Rindfleischprodukt in Europa enthält auch Pferd. Das ist das Ergebnis von Untersuchungen, das die EU-Kommission am Dienstag bekanntgab. "Im Durchschnitt gab es bei 4,6 Prozent der Proben Pferdefleisch", sagte EU-Verbraucherkommissar Tonio Borg. Die EU-Staaten hatten in wochenlangen Tests Rindfleischprodukte auf Spuren von Pferd untersucht.

In Deutschland wurden die Behörden bei 29 von 878 Proben fündig. Das entspricht 3,3 Prozent. Bei umfangreicheren Tests in den Monaten Februar, März und April hatten die Überwachungsbehörden sogar bei 7,5 Prozent der Proben Pferdefleisch gefunden - also erheblich mehr. Die meisten Fälle von falsch ausgezeichnetem Pferdefleisch fanden die Behörden in Frankreich (13,3 Prozent), gefolgt von Griechenland (12,5 Prozent) und Lettland (10 Prozent).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp