Ismail Ertug leitet den Unterbezirk
Aus der Region

Kastl. (ll) Ismail Ertug ist der neue Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Amberg-Sulzbach-Neumarkt. Am Freitag wählte der Parteitag in Kastl den 37-jährigen Amberger Europaabgeordneten mit 43 von 43 abgegeben Stimmen zum Nachfolger von Christian Beyer (38), der Ende 2012 von dem Amt zurückgetreten war.

Courage siegt

Regensburg/Eisleben.(dpa) Die Regensburger Gastwirte-Initiative "Keine Bedienung für Nazis" ist mit dem Zivilcourage-Preis "Das unerschrockene Wort" geehrt worden. Eine der Begründerinnen der Initiative, Helga Hanusa, nahm die Urkunde am Samstag in Eisleben entgegen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Namen von 16 deutschen Lutherstädten vergeben.

Die Gastwirte hatten sich nach einem rassistisch motivierten Angriff auf einen Barkeeper zusammengeschlossen und sperren seitdem Neonazis aus ihren Lokalen aus. Der Initiative gehören fast 150 Gastronomen aus Regensburg an. Andere Wirte in Bayern schlossen sich dem Beispiel an. Zudem wurde die Broschüre "Rassisten werden hier nicht bedient" erarbeitet, die Wirten helfen soll, Rechtsextremisten zu erkennen.

Einweisung in die Psychiatrie

Bayreuth. (hek) Wegen schwerer Brandstiftung verurteilte das Bayreuther Landgericht einen 32-jährigen Bayreuther zu sechs Jahren Haft. Außerdem ordnete das Gericht wegen einer schweren Persönlichkeitsstörung des Mannes die Unterbringung in der Psychiatrie an. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der bereits wegen Brandstiftung vorbestrafte Bayreuther Ende Mai vergangenen Jahres in einem Dachstuhl einer Bayreuther Schreinerei und Ende Juli im Dachboden seines Hauses Feuer gelegt hat. Zudem soll er mehrfach Mülltonnen angezündet haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.