Jagdverband und Hegegemeinschaft beugen Wildunfällen erfolgreich vor
Waidleute sehen blau

Jeder verhinderte Wildunfall ist ein Erfolg. Das sehen nicht nur der Kreisvorsitzende des Jagdverbandes Weiden-Neustadt, Alfons Ermer, und Hegegemeinschaftsleiter Reinhard Gevatter so. Dass es im vergangenen Jagdjahr weniger Unfälle gab, führen sie auch auf blaue Reflektoren zurück.

Seit gut einem Jahr sind im Hegebereich von Falkenberg bis Neustadt/WN und von Floß bis Windischeschenbach fast 900 blaue Halbkreisreflektoren in 13 Revieren angebracht worden. Mit Genehmigung des jeweiligen Straßenbaulastträgers wurden sie an der Rückseite der Leitpfosten montiert. Für die Kosten von fast 5000 Euro kamen die Jagdpächter auf.

Wie Schriftführer Otto Uhl ausführte, beginnt die Schadenssumme bei Wildunfällen meist bei 2000 Euro. Es seien aber auch schon Schäden mit 20 000 Euro gemeldet worden. Dazu kommen Verletzungen und Folgekosten.

Gevatter bedauerte, dass sich die Versicherungen an der Anschaffung der Reflektoren nicht beteiligen. Sie seien schließlich die größten Nutznießer. In der Schweizer Sektion Seetal habe der Versicherungsverband dagegen den größten Teil der Kosten übernommen, so Gevatter.

Insgesamt seien im Hegebereich die Wildunfälle von 105 im Jahr 2011 auf 87 im letzten Jahr zurückgegangen. In den Revieren, die 2012 die blauen Reflektoren bekommen hatten, gingen die Unfälle sogar um 19,3 Prozent von 83 auf 67 zurück. Die Waidmänner bedauern jedoch, dass die Statistik nichts darüber aussagt, ob etwas tagsüber oder nachts passiert ist.
Während der Morgen- und Abenddämmerung ist es besonders riskant. Auch während der Brunftzeit besteht eine erhöhte Gefahr.

Bei Tag erfüllen die Reflektoren ihre Funktion nicht. Es kann unabhängig von der Erfahrung und dem Können jeden Auto- oder Lastwagenfahrer treffen. Auffallend: Oft passiert es gerade Einheimischen.

Der Hegering Neustadt will alles daran setzen, die Zahlen weiter nach unten zu drücken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.