Jahreshauptversammlung der Wasserwacht Hohenthan mit Ehrungen
Badesaison ab Pfingsten

Ein wichtiger Pfeiler zum Erhalt des Freibades Altglashütte sind die Mitglieder der Wasserwacht. In der Badesaison garantieren sie einen sicheren Badebetrieb.

Bei der Jahresversammlung der Wasserwacht im ehemaligen Schulhaus erwähnte Vorsitzender Engelbert Träger bei den zahlreichen Aktivitäten die Mitarbeit der Mitglieder bei Renovierungsarbeiten im Freibad und bei der Erstellung des Kinderspielplatzes. Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist natürlich die Betreuung des Badebetriebs im Freibad. Teilgenommen wurde laut Träger auch an Fortbildungen im Sanitätsdienst. Zum Angebot der Wasserwacht gehörte zudem die Abnahme von Schwimmabzeichen bei Kindern und Jugendlichen abgenommen werden.

Technischer Leiter Siegfried Walter verwies auf Erhaltungsmaßnahmen im Freibad sowie wegen des schlechten Wetters die Abhaltung von Schwimmkursen im Hallenbad Bärnau. Mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen war Walter durchaus zufrieden. Derzeit gehören 176 Personen zur Wasserwacht, darunter auch ausgebildete Rettungstaucher und Bootsführer. Erfreut äußerte sich Walter über die Hilfen des Förderkreises und auch durch die Stadt. Abschließend erwähnte Siegfried Walter noch, dass das Becken derzeit befüllt werden und ab Pfingsten der Badebetrieb starten soll, "vorausgesetzt das Wetter spielt mit".

Viele Dienstjahre

Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Hampel und Kreiswachtvorsitzenden Thomas Sailer führte Vorsitzender Engelbert Ehrungen durch. Für 20 Dienstjahre wurden Reinhard Völkl und Walter Frank und für 30 Dienstjahre Raimund Walter ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen erhalten. Für fünf Dienstjahre: Michael Plödt. Für zehn Dienstjahre: Helga und Heinz Nogatz sowie Rudolf Kunz. Für 15 Dienstjahre: Kathrin Träger, Michael Someschan, Irmi Schmid, Karolin Krapf, Elfriede Franz, Willibald Franz und Silke Blei. Für 20 Dienstjahre: Maria Völkl, Christine Träger, Benedikt Seckl, Hans Schaller, Lothar Schicker, Veronika Scheidemann, Dominikus Neu, Anton Meiler, Norbert Hübner, Matthias Bauer, Theo Dittmann und Herbert Gradl. Für 25 Dienstjahre: Reinhard Höcht und Reiner Blei. Für 30 Dienstjahre: Hans-Werner Träger, Johann Schwägerl, Christina Gradl, Bettina Fischer, Renate Falk und Klaus Falk. Für 35 Dienstjahre: Gunda Saller.

Kreisvorsitzender Thomas Sailer würdigte die Arbeit der Mitglieder der Wasserwacht Hohenthan, die im Freibad stets ihrer Aufsichtpflicht nachkommen. Sailer wies auf den BRK-Aktionstag am 8. Juni in Wiesau und den Jugendrettungsschwimmer-Wettbewerb in Waldsassen hin.

Bürgermeister Peter Hampel sprach der Wasserwacht für ihre Arbeit zum Erhalt des Freibades seine Anerkennung aus. Ein Lob hatte Hampel für die Jugendarbeit. Der Bürgermeister nannte die Wasserwacht auch einen wichtigen Faktor im Vereinsleben der Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.