Jugendliche im Netz ohne Limit

Beim Surfen im Internet gibt es für viele Jugendliche keine Grenzen. Vier von zehn Jugendlichen (39 Prozent) dürfen ohne Absprache mit Mutter oder Vater so lange im Netz unterwegs sein, wie sie wollen. Das zeigt eine Forsa-Umfrage unter 1000 Eltern. Während bei den 12- bis 13-Jährigen noch drei Viertel der Eltern (75 Prozent) auf die Internet-Zeit achten, sind es bei Teenagern ab 16 Jahren nur 37 Prozent.

Oft haben Jugendliche auch freie Hand, welche Seiten sie besuchen: Nur bei 30 Prozent gibt es klare Absprachen dazu. Dies erscheint vor einem weiteren Ergebnis der Studie verwunderlich: Vor allem Mütter und Väter von älteren Kindern empfinden das Surfverhalten nämlich als überbordend. Von den 16- bis 17-Jährigen sind 18 Prozent nach Ansicht der Eltern zu viel online, von den 12- bis 13-Jährigen sind das nur 9 Prozent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.