Junge Union informiert sich im Freibad - Erhalt der Anlage nur durch Unterstützung des ...
Folie auf Beckenboden nächste große Aufgabe

Die Junge Union Bärnau informierte sich bei einem Treffen mit Engelbert Träger und Siegfried Walter vom Förderverein über das Freibad Altglashütte. Dieses Treffen fand im Rahmen der "Kommunaltage" des JU-Ortsverbandes statt. Dabei besucht die Junge Union die städtischen Einrichtungen und informiert sich vor Ort.

Siegfried Walter und Engelbert Träger freuten sich über den Besuch der Jungen Union. "Der Förderverein Altglashütte leistet sehr gute ehrenamtliche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde", lobte JU-Vorsitzender und Stadtrat Christoph Weigl das Engagement des Fördervereins. "Nur aufgrund des großen Einsatzes des Fördervereins ist es der Stadt Bärnau möglich, das Freibad mit einem jährlichen Defizit von nur 23 000 Euro zu betreiben" so Weigl. Siegfried Walter konnte berichten, dass die angeschaffte Abdeckplane für das Wasserbecken eine Energieeinsparung von knapp 50 Prozent gebracht habe. Darüber hinaus sei nun eine höhere Wassertemperatur gewährleistet. Die Junge Union hatte im vergangenen Jahr den Förderverein mit einer Spende bei der Anschaffung dieser Plane unterstützt.

Hoffen auf heißen Sommer

Engelbert Träger berichtete den Jungpolitikern über die anstehenden Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten. Mit Sorgen sieht er der Erneuerung der Folie auf dem Beckenboden entgegen. "Dies wird wohl eine größere Sache werden", ist sich Engelbert Träger sicher. "Leider waren aufgrund des Wetters die Besucherzahlen bisher eher gering", stellte Siegfried Walter fest, "doch seit gut zwei Wochen werde es täglich besser." Vor allem viele Kinder und Jugendliche sind in diesen Tagen unter den zahlreichen Gästen des Freibades. Die Verantwortlichen des Fördervereins blicken einem heißen Sommer entgegen und freuen sich auf zahlreiche Besucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.