10.02.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Katholische Universität Eichstätt lädt Schulklassen ein Nur für Mathe-Freaks

von Uli Piehler Kontakt Profil

Neue Impulse für den Unterricht sollen Lehrkräfte an Gymnasien, Fach- und Berufsoberschulen bei einer Weiterbildung an der Katholischen Universität Eichstätt erhalten. Am 19. Februar treffen sich Mathematiker aus ganz Bayern an der Uni in der Bischofsstadt.

Gleichzeitig sind Schülerinnen und Schüler der 12. und 13. Klassen zu einem "Mathematik-Tag" eingeladen. Sie können sich, während sich ihre Lehrer weiterbilden, einen Überblick über den Studienbetrieb in Eichstätt verschaffen. Der Schwerpunkt dabei liegt ebenfalls auf den Fächern Mathematik und Informatik. Bereits zum 20. Mal findet das "Kolloquium zur Didaktik der Mathematik" als Weiterbildung für Lehrkräfte statt. Ein Ziel dabei ist, Schülern die Begeisterung für das Fach Mathematik zu vermitteln. Hierfür wurden hochkarätige Referenten gewonnen. So hält zum Beispiel Professor Klaus Ecker von der Freien Universität Berlin einen Vortrag zur "Geometrie von Seifenblasen".

Parallel zum Fachkolloquium, aber mit getrenntem Programm, können sich Studieninteressenten darüber informieren, wie man in Eichstätt Mathematik studiert. Dazu gibt es Vorträge und Schnupperkurse. In den Pausen geben Studierende und Dozenten Tipps zu den Studienmöglichkeiten an der Katholischen Uni.

Weitere Informationen im Internet:

www.ku-eichstaett.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.